Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage

Was lange währt, wird endlich gut: Am Mittwoch, den 4. Dezember 2019 erhielten wir offiziell den Titel „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ im Rahmen einer kleinen Veranstaltung in der Aula. Die Eröffnungsrede hielten Selma (9.4) und Joyce (Q2). Lynn (10.3), Leoni (10.3) und Athina (10.1) lasen ihre Texte, die sie zum Anlass unserer Gedenkveranstaltung zum 9. November 1938 schrieben, noch einmal vor. Außerdem sang Herr Kanys Musik LK „Die Moorsoldaten“ und „Senzenina“.

Als „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ haben wir auch einen Paten: Unser Pate ist ein ehemaliger Schüler der GKS – Bobby Rafiq. Mittlerweile arbeitet er vor allem als Journalist und setzt sich z.B. mit den Themen Rassismus und Diskriminierung auseinander. Er konnte zwar nicht persönlich anwesend sein, sandte uns aber für die Verleihung eine Videobotschaft.

Die SV arbeitet übrigens fleißig an thematisch passenden Veranstaltungen und Projekten, unter anderem an einem „Feel-Free-Day“.

Text: Mona Hodgkiss
Bilder: Lukas Wede

Menü