INFORMATIK

 

 

 

 

 

„In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope.“

(Edsger W. Dijkstra, 1930-2002)

Könnten Sie sich in einen Roboter verlieben?

Computer besiegen Schachweltmeister, verfassen selbständig Agenturmeldungen, bewerten Bewerberprofile, erforschen aus riesigen Datenbeständen Krankheitsursachen und unterhalten sich täuschend echt: Anfang 2018 stellte sich erst durch Betrugsermittlungen in den USA heraus, dass Tausende Nutzer einer Dating-Plattform wochenlang mit sogenannten künstlichen Intelligenzen geflirtet hatten statt mit echten Partnern.

Soll man sich freuen oder fürchten?

Kaum jemand wird bezweifeln: Die Informatik bietet ungeahnte Chancen, birgt aber auch bedeutende Gefahren. Ein realistisches Verständnis für ihre die Chancen und Risiken ist wesentlicher Teil einer zeitgemäßen Allgemeinbildung. Wir glauben, dass sich dieses Verständnis am ehesten „von innen heraus“ gewinnen lässt und bietet daher interessierten Schülern von der zehnten Klasse bis zum Abitur Informatikkurse an. Im Unterricht können wir natürlich bei weitem nicht so komplexe Systeme wie die eben genannten erstellen, wir werden uns aber exemplarisch mit den grundlegenden Konzepten, Denk- und Arbeitsweisen beschäftigen, die allen Informatiksystemen zugrunde liegen. Danach, das versprechen wir, werden selbst flirtende Computer etwas weniger gespenstisch erscheinen.

Unser Unterricht ist stark handlungsorientiert und schließt neben theoretischen Überlegungen auch viele Phasen praktischer Arbeit ein. Dafür stehen uns großzügig ausgestattete und gut gewartete Computerräume zur Verfügung.

Wer Freude daran hat, Probleme zu lösten durch „gesteuert kreatives“ Nachdenken einerseits und gezieltes Experimentieren andererseits, der ist bei uns richtig! … und alle anderen sind natürlich auch herzlich willkommen.

Das Fach im Stundenplan:

Der Informatikunterricht an unserer Schule beginnt als dreistündiges Wahlpflichtfach im 10. Jahrgang. Wir erwarten von den Schülern keinerlei fachliche Vorkenntnisse und führen voraussetzungslos in verschiedene Themenfelder ein, die teilweise in den Oberstufenkursen nochmals aufgegriffen und vertieft werden. Behandelte Themenfelder sind u.a.

  • Informationen und Daten
  • Algorithmisches Problemlösen, einschließlich erster Programmieraufgaben
  • Einführung in Datenbanksysteme
  • Projektmanagement oder Physical Computing (mit Lego-Robotern)

In der Gymnasialen Oberstufe ist es möglich, Informatik als Grund- oder Leistungskurs (bei ausreichender Teilnehmerzahl) ein- oder zweijährig fortzuführen und ggf. als Prüfungsfach im Abitur zu wählen. Im ersten und zweiten Semester werden zunächst Datenbanken vertieft behandelt, und dann der Fokus auf die planvolle Entwicklung von Software im objektorientierten Paradigma gelegt. Als Programmiersprache nutzen wir vorwiegend Java. Das dritte Semester betont theoretische und technische Grundlagen der Informatik, wie die Automaten- und Sprachentheorie und den Aufbau von Rechnern und Rechnernetzen. Im vierten Semester kommen wir wieder auf die Softwareentwicklung zurück, nehmen aber noch mehr ein systematischen Vorgehen bei umfangreichen Vorhaben mit vielen Beteiligten in Blick . In einem größeren abschließendem Softwareprojekt fließt alles bisher Gelernte zusammen und muss sich als praxistauglich erweisen.

Unterrichtende Kolleg*innen:

Herr Erler
Herr Weisfeld

Lehrmittel:

Wir arbeiten zur Zeit ohne Schulbücher und verwenden eigenes oder online verfügbares Lernmaterial.

Leistungsbewertung

Die Kriterien zur Leistungsbewertung in Informatik finden Sie hier als PDF.

Weitere Angebote:

ITG
Die Kollegen der Informatik unterrichten auch im Fach ITG (Informationstechnische Grundbildung), das alle Schüler des 8. Jahrgangs mit einer Stunde pro Woche in ihrem Stundenplan finden. Themen sind:

  • Grundtechniken des Arbeitens mit dem Computer
  • Textverarbeitung mit Standardsoftware
  • Tabellenkalkulation mit Standardsoftware
  • Gestaltung und Vortrag von computergestützten Präsentationen
  • gezielte und geplante Beschaffung von Informationen aus verschiedenen Medien
  • Grundprinzipien der Datensicherheit

Robotic-AG
Wer sich schon immer gefragt hat, wie automatische Staubsauger und Rasenmäher eine Raum abfahren, Gabelsabler wie von Geisterhand bestimmten Wegen folgen oder Autos automatisch einparken, der ist in der Roboter-AG genau richtig. Dort kann man mit Lego-Systemen solche und viele andere Gräte im Spielzeugformat selber entwickeln.

Rahmenlehrpläne & Curricula

Den gültigen Rahmenlehrplan des Fachs Informatik in der Sekundarstufe I finden Sie hier als PDF.

Den gültigen Rahmenlehrplan des Fachs Informatik in der Gymnasialen Oberstufe finden Sie hier als PDF.

Aktuelles aus dem Fachbereich

No results found

Menü