LATEIN

 

 

 

 

„Literarum radices amarae, fructus dulces!”

[“Die Wurzeln der Bildung sind bitter, die Früchte süß!”]

(Cicero, 106-43 v. Chr.)

Viele Wörter in den modernen Fremdsprachen stammen aus dem Lateinischen, da Latein die Wurzel der romanischen Sprachen ist. Deshalb können einem die modernen Sprachen beim Lernen von lateinischen Vokabeln helfen und umgekehrt. Die lateinische insula hat sich zu einer spanischen isola, zur französichen île, im Englischen zu island und im Deutschen zur Insel entwickelt. Und nicht zuletzt viele Fremdwörter im Deutschen kommen aus dem Lateinischen, so dass sich schon mancher fragt: Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren (auf gut deutsch: Sollte man nicht weniger Fremdwörter benutzen)? Auch viele Markennamen haben lateinische Wurzeln.

Einige Studienfächer setzen das Latinum voraus, so dass man sich auf diese Weise mühsame Prüfungen im Studium ersparen kann. Latein hilft auch die Deutschkenntnisse zu verbessern, da die deutsche Grammatik ausgiebig wiederholt wird.

Viele Lateinlehrer und -liebhaber auf der ganzen Welt bemühen sich, dem Vorurteil, Latein sei eine “tote” Sprache entgegenzuwirken. Formal ist sie das wohl auch, denn fast niemand außer dem Papst spricht sie noch, doch die Inhalte der lateinischen Texte sind noch heute aktuell und die Grundlage der europäischen Kultur, da die Römer – zumindest eine gewisse Zeit lang – den gesamten Mittelmeerraum beherrschten.

Es gibt inzwischen auch viele ansprechende Medien, wie Comics auf Latein (von Asterix und Obelix bis zu Anspruchsvollerem wie Cäsars “Bellum Gallicum”), aktuelle Nachrichten auf Latein, lateinische Theaterstücke und Übersetzungen moderner Klassiker wie “Dinner for One”.

Das Fach im Stundenplan

Latein wird am Gottfried-Keller-Gymnasium als dritte Fremdsprache ab Klasse 8 unterrichtet. Der Unterricht findet in Klasse 8 und 9 als Wahlpflichtkurs dreistündig statt. Nach der 9. Klasse kann man sich entscheiden, ob man Latein weiterführen möchte. In der 10. Klasse erfolgt der Lateinunterricht als Wahlprofilkurs (zweistündig). Wir übersetzen lateinische Texte, erarbeiten dabei Grammatik und Vokabeln und beschäftigen uns mit der antiken Kultur, Geschichte und dem Alltagsleben.

In der Oberstufe kann Latein als Grundkurs fortgesetzt werden. Autoren wie Caesar, Cicero, Seneca, Ovid und andere werden übersetzt und interpretiert.  Dabei steht die Lektüre in jedem Semester unter einem übergeordneten Thema. Die Themen der einzelnen Semester sind: Gesellschaft und Alltagsleben, Geschichte und Politik, Welterfahrung in poetischer Gestaltung, Philosophie und Religion.

Latein als Prüfungsfach: Natürlich kann Latein auch als Prüfungsfach im Abitur belegt werden. Entweder als viertes Prüfungsfach (mündliche Prüfung) oder als 5. Prüfungskomponente (Hausarbeit oder Präsentation). In der 5. Prüfungskomponente muss ein fächerübergreifender und problemorientierter Ansatz deutlich werden muss. Latein kann dabei mit vielen verschiedenen Fächern kombiniert, z.B. mit Biologie (Antike Medizin), Bildender Kunst (Ovids Metamorphosen in der Bildenden Kunst), Geschichte (Frauenrechte in der Antike und heute) oder Musik (Carl Orffs Vertonung der Carmina Burana).

Das Latinum bekommt, wer am Ende des vierten Semesters, also zum Abitur, mindestens die Note 4 (ausreichend) auf dem Zeugnis hat. Dazu ist keine Prüfung nötig. Einige Studienfächer setzen das Latinum voraus, so dass man sich auf diese Weise mühsame Prüfungen im Studium ersparen kann.

Unterrichtende Kolleg*innen:

Frau Heinisch
Frau Riedel

Leistungsbewertung

Die Kriterien zur Leistungsbewertung im Fach Latein finden Sie hier als PDF.

Lehrmittel:

In der Mittelstufe wird mit dem Lehrbuch „Prima Brevis“ (Buchner Verlag) gearbeitet, das den Schülerinnen und Schülern von der Schule zur Verfügung gestellt wird.

Ab dem 2. Halbjahr der 10. Klasse können die Schülerinnen und Schüler ein lateinisch-deutsches Wörterbuch (Stowasser) nutzen.

Fahrten & Projekte

In der Oberstufe haben die Schüler Gelegenheit, an einer Kursfahrt nach Rom teilzunehmen. In der “ewigen Stadt” kann man noch sehr viele Spuren der Antike finden und Latein lebendig erleben. Lesen Sie doch die Reiseberichte der letzten Rom-Reisen, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Rahmenlehrpläne & Curricula

Den gültigen Rahmenlehrplan des Fachs Latein in der Sekundarstufe I finden Sie hier als PDF.

Den gültigen Rahmenlehrplan des Fachs Latein in der Gymnasialen Oberstufe finden Sie hier als PDF.

Aktuelles aus dem Fachbereich

No results found

Menü