Die Schulbibliothek – Bücher über Bücher…

Seit dem Schuljahr 2014/2015 besitzt das Gottfried-Keller-Gymnasium ein eigenes OPAC, also ein webbasiertes Ausleihsystem – ganz wie die großen Bibliotheken auch. Über das Online-Portal in Verbindung mit Login und Passwort, die in der Schulbibliothek erhältlich sind, kann man bequem vom heimischen Computer aus in der Schulbibliothek recherchieren, Materialien vorbestellen oder verlängern oder auch einfach nur den Ausleihstand kontrollieren.

Mit dem folgenden Link geht es direkt zum Online-Portal der GKS-Bibliothek.

60.000 Exemplare umfasst unsere Schulbücherei, in zwei Räumen mit den Abteilungen Hauptbücherei, Jugendbücherei und English Library.

Von einer Eigenbeteiligung abgesehen hat jede/r Schüler/in im Land Berlin einen Anspruch darauf, dass ihr/ihm die benötigten Schulbücher und andere Lehrmaterialien unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Dies erfordert von jeder Schule einen enormen finanziellen Einsatz. Ein Schüler der 7. Klassen erhält z.B. im Durchschnitt Bücher im Wert von 90 bis 100 € mit nach Hause. In der gymnasialen Oberstufe erhöht sich dieser Einsatz, je nach Fächerkombination, auf bis zu 260 €. Mit solchen Werten dürfen weder die Schule noch die Schülerinnen und Schüler leichtfertig umgehen. Deswegen gibt es ein zentrales Erfassungs- und Ausleihsystem am Gottfried-Keller-Gymnasium. Hier sind alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrerinnen und Lehrer und alle vorhandenen Bücher erfasst.

Ausleihe und Rückgabe für alle Fächer erfolgen ausschließlich in der Bücherei. Die Schülerinnen und Schüler holen sich ihre Bücher dort ab und sind auch für die ordnungsgemäße und rechtzeitige Rückgabe verantwortlich – ganz wie in einer „richtigen“ Bücherei. Die Bücherei ist in der großen Pause und in der Mittagspause geöffnet. Die Ausleihe und Rückgabe liegt in den Händen eines Teams aus Schülern und Lehrern unter der Leitung unserer Schulbibliothekarin, Frau Lewitz. Zur Zeit arbeiten knapp 15 Personen ehrenamtlich in unserer Bibliothek. Über die für die ständige Unterrichtsarbeit hinaus benötigten Bücher können Schülerinnen und Schüler auch individuell Bücher entleihen, z.B. für Referate, für Nachhilfeunterricht oder auch einfach aus inhaltlichem Interesse.

Zum Schmökern laden unsere English Library und die Jugendbücherei ein – gerade nach den PISA-Ergebnissen eine wichtige Maßnahme zur Leseförderung, die nicht auf die Grundschule begrenzt bleiben darf.

Die Bücherei arbeitet seit 1998 in dieser Form sehr erfolgreich. Der an vielen Schulen berüchtigte „Bücherschwund“ ist stark zurückgegangen. Dadurch konnten wir die uns zur Verfügung stehenden Mittel für den Neukauf von Büchern einsetzen. Alle Fachbereiche sind mit den neuesten Büchern ausgestattet worden, und was unsere Deutsch- und Geschichtsabteilung anbelangt, kann sie sich neben mancher Stadtbücherei durchaus sehen lassen.

Menü