Initiative “Schule in Not” sucht Unterstützung

Die Berliner Initiative “Schule in Not” macht sich stark gegen Dreck an Schulen. In den letzten Jahren leiden immer mehr Schulen unter Schmutz und Staub. Zeitdruck und prekäre Arbeitsverhältnisse machen es den Reinigungskräften zunehmend schwerer für saubere Lernumgebungen zu sorgen. Damit das nicht so bleibt, engagiert sich “Schule in Not” bereits in vielen Bezirken. Sie fordern Reinigungskräfte wieder beim Bezirk anzustellen und einzelnen Schulen zuzuordnen, machbare Reinigungsvorgaben und mehr Geld im Berliner Haushalt. Erreichen wollen sie dies durch Einwohneranträge. In Charlottenburg-Wilmersdorf werden dafür bis zum 22.11.19 Unterschriften gesammelt. Mehr Infos auf der Website von “Schule in Not“.

Text: Britta Brugger
Bild: taken/pixabay

Menü