Grüner Heinrich 2019 – Die Preisverleihung

Das Thema des Grünen Heinrich 2019 lautete „Mein Leben Ohne“. Ein Leben ohne den Grünen Heinrich müssen wir uns zum Glück nicht vorstellen! Am Freitag, 10. Mai fand die feierliche Preisverleihung des Grünen Heinrich 2019 statt. Insgesamt wurden dieses Jahr 44 Texte eingereicht! Wie immer wurden diese von einer unabhängigen Jury bestehend aus ehemaligen Schüler*innen, ehemaligen Kolleg*innen und Eltern bewertet – keine leichte Aufgabe bei einer solch großen Anzahl guter und spannender Texte!

Die Lesungen

Nach der Begrüßung durch Herrn Kany wurden insgesamt 13 Texte vorgelesen. Unter ihnen waren die sieben Preisträger*innen, die am Ende des Abends geehrt wurden:
Den 1. und 2. Platz des Doppeljahrgangs 7/8 belegten Mato und Rawan. Im Doppeljahrgang 9/10 gewannen Daniil und Lynn und in der Oberstufe Paulina und Merlin. Zum ersten Mal in der Geschichte des „Grünen Heinrich“ hat der Förderverein auch einen Publikumspreis ausgelobt. Nachdem alle Texte vorgelesen wurden, konnte das Publikum für seinen persönlichen Gewinner/ seine persönliche Gewinnerin abstimmen. Den Publikumspreis erhielt Katharina aus dem 12. Jahrgang.

Darstellendes Spiel

Auch der Wahlprofilkurs 10 unter Leitung von Frau Bergner stellte wieder vier Szenen aus seinem Repertoire vor und erheiterte das Publikum: “Mein Leben ohne Bienen”, “Mein Leben ohne Berührung”, “Mein Leben ohne Platz” und “Mein Leben ohne sinnlose Dinge”.

Der Chor

Der Chor sorgte mit insgesamt elf Liedern für den musikalischen Leitfaden durch den Abend. Auch ein Solo wurde von Lily und Celina aus dem 11. Jahrgang gesungen.

Wir danken allen Teilnehmenden, Künstler*innen, Organisator*innen, der Jury und dem Publikum für den tollen Abend!

Alle eingereichten Texte finden Sie hier.

Text: Mona Hodgkiss
Fotos: Bernhard Schröter

Menü