Erweiterte Corona-Schutzmaßnahmen ab 18.11.2020

Am Freitagnachmittag hat die Senatsverwaltung die Schulen und die Öffentlichkeit informiert, dass ab Mittwoch, 18.11.2020, erweiterte Schutzmaßnahmen zur Verringerung der Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus ergriffen werden müssen.

Hier die konkreten Maßnahmen am Gottfried-Keller-Gymnasium:

1. Ausweitung der Maskenpflicht

  • Durchgehende Maskenpflicht im Unterricht und bei Aufenthalt auf dem Freigelände der Schule (Schulhof, Sportplatz) der Jahrgänge 7-10 (gilt bereits in Jg. 11-12)
  • Ausnahmen: Praktisches Sporttreiben im Sportunterricht, Singen im Schulchor
  • Essen & Trinken: Essen ist ausschließlich auf dem Hof, dem Sportplatz oder in der Mensa gestattet – für die Zeit des Verzehrs darf die Maske kurzzeitig abgenommen werden. Um zu trinken darf die Maske im Unterricht wie draußen jederzeit kurzzeitig abgenommen werden!
  • Bitte immer an eine Ersatzmaske denken!

2. Zeitlich versetzter Unterrichtsbeginn

Mittelstufe (Jg. 7-10):

  • Montag, Mittwoch, Freitag: Durch Verlagerung oder Ausfall von Studienzeiten kommen einige Klassen zur 2. Stunde (8:45 Uhr) – tagesaktuell im Vertretungsplan einzusehen!
  • Dienstag, Donnerstag: Hier beginnt der Unterricht für einzelne Jahrgänge im Wechsel bereits um 7:40 Uhr. An zwei solchen Early-Bird-Tagen arbeitet ein Jahrgang also fast eine Unterrichtsstunde vor (2 x 20 = 40 Minuten), die sie in der Woche darauf später kommen kann (zur 2. Stunde). Wann welcher Jahrgang früher kommt, entnehmen Sie bitte dem Terminkalender auf unserer Webseite! Für tagesaktuelle Änderungen bitte den Vertretungsplan beachten!

Oberstufe (Jg. 11-12):

  • Leistungskurse: Alle Leistungskurse beginnen stets um 8:20 Uhr – alle “B-Wochen-Regelungen” entfallen. Ausnahme: Leistungskurse in Kooperation (mit CFvS) und kombinierte Grund- und Leistungskurse (11MA, 11/12MU) beginnen weiterhin 8:00 Uhr.

3. Allgemeines

Um die Infektionsdynamik an unserer Schule weiter so verhältnismäßig niedrig zu halten, bitten wir Sie um Mithilfe:

  • Erkältungssymptome: Schüler*innen mit Erkältungssymptomen bleiben bitte so lange zu Hause, bis die Symptome vollständig abgeklungen sind!
  • Private Kontakte: Kontakte unserer Schüler*innen über den engen Familienkreis hinaus (“Freund*innen treffen”) sollten unbedingt vermieden werden.
  • Fuß & Rad statt Bus & Bahn: Bei kurzem Schulweg sollten ihre Kinder nach Möglichkeit auf die ÖPNV-Nutzung verzichten werden, um das Infektionsrisiko in der “Rushhour” zu verringern.

Wir danken euch und Ihnen im Namen der ganzen Schulgemeinschaft sehr herzlich für eure/Ihre Mitarbeit!

Das ausführliche Schreiben der Schulleitung finden Sie hier zum Download.

Menü