Erste Frühlingsgrüße aus dem Schulgarten

Aus den braunen Schollen
Springt die Saat empor,
Grüne Knospen rollen
Tausendfach hervor.

Und es ruft die Sonne:
»Fort den blassen Schein!
Wieder will ich Wonne,
Glut und Leben sein!

Wieder wohlig zittern
Auf dem blauen Meer,
Oder zu Gewittern
Führen das Wolkenheer!

In den Frühlingsregen
Sieben Farben streun
Und auf Weg und Stegen
Meinen goldnen Schein!«

Gruß der Sonne von Gottfried Keller

Pünktlich zum heutigen Frühlingsanfang senden wir Grüße aus dem Schulgarten, der derzeit erstmals aus seinem Winterschlaf erwacht.

Die gelben Blüten der Kornelkirsche (Cornus mas), die Blütenstände (auch liebevoll “Weidenkätzchen” genannt) der Salweide (Salix caprea) oder die zahlreichen Knospen des Gemeinen Flieders (Syringa vulgaris) läuten den Frühling ein, stehen für Insekten als erste Futterpflanzen bereit und wecken die Hoffnung, dass unsere gepflanzten Sträucher den Winter gut überstanden haben.

Fotos & Text: Alexander Thiele

Menü