Die GKS ist wieder am Zug

Dieses Schuljahr wurde zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder eine Schach-AG an der GKS angeboten. Da durfte auch ein schönes Schuljahresendturnier nicht fehlen und die Projektwoche bot dafür den perfekten Rahmen. 40 Schüler meldeten sich an, 37 traten schlussendlich zum Turnier an.
Das Turnier wurde unter professionellen Bedingungen gespielt, mit Notation und Bedenkzeit (30 Minuten pro Spieler). Es wurden 10 Runden nach dem Schweizer System durchgeführt. Die Schüler waren sehr konzentriert, ruhig und diszipliniert, es zeigte sich erneut wie positiv das Schachspielen sich auf das Verhalten und die Persönlichkeit auswirkt.
Die Teilnehmer der Schach-AG hatten sich intensiv auf das Turnier vorbereitet und so war es kein Wunder, dass sie die Top 4 besetzten und die Top 10 fast ausschließlich von ihnen eingenommen wurde. Daher gab es bei der Siegerehrung einen zusätzlichen Preis für den besten Spieler, der nicht an der Schach-AG teilgenommen hatte.
Tabelle (Top 10):
Platz Name Punkte W.1
1 Enki L. (7.2) 9.0 61.50
2 Yunus Y. (8.1) 8.5 62.50
3 Tommy N. (8.1) 7.5 66.00
4 Arda G. (8.5) 7.5 62.50
5 Malte D. (8.2) 6.5 63.50
Platz Name Punkte W.1
6 Jakob K. (8.5) 6.5 62.00
7 Nikodem O. (7.2) 6.5 57.50
8 Mateo D. (8.1) 6.0 58.50
9 Tristan A. (8.3) 6.0 51.00
10 Arthur M. (8.3) 6.0 49.50
Turnierverwaltung 4.20        W.1=Buchholz
Ehrungen:
1. Platz: Enki L. (7.2)
2. Platz: Yunus Y. (8.1)
3. Platz: Tommy N. (8.1)
Bester Spieler, der nicht in der Schach-AG war: Jakob K. (8.5)
Längste Siegesserie (4 Siege in Folge): Tristan A. (8.3)

Text & Fotos: Cedric Eis

Menü