Der Fußballzug: Die Kooperation mit Tennis Borussia e.V. klappt bestens!

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 kooperiert das Gottfried-Keller-Gymnasium mit dem namenhaften Fußballverein Tennis Borussia Berlin e.V. . Nachdem die Sportklassen der GKS schon seit Jahren in den Sportarten Hand- und Basketball auf Landesebene für Aufsehen sorgen, erprobt der Fachbereich Sport nun neuerdings auch die Ausweitung des Sportprofils in Richtung Fußball hin. Die Nachfrage existierte ja schon lange, jedoch mussten erst einmal die Rahmenbedingungen  (Organisation und Kooperation) geschaffen werden, um an den Start gehen zu können. Die Schüler, die sich für den ersten Fußballzug qualifizierten, trainieren bereits fleißig beim A-Lizenz- und DFB Stützpunkt Trainer Pierre Trinko und Träumen von einer Profikarriere. Im Zentrum des Gottfried-Keller-Gymnasiums stehen aber immer noch die schulische Allgemeinbildung und das Erreichen der Hochschulreife, denn es kann ja durchaus sein, dass die Träume nicht in Erfüllung gehen und es mit einem Engagement im bezahlten Fußball nicht klappt.

Für das kommende Sichtungstraining der Fußballklasse 2018/2019, das unter anderem vom sportlichen Leiter der TeBe-Fußballabteilung Constantin Frost, der zukünftigen Klassenleitung und weiteren Fachverantwortlichen des Gottfried-Keller-Gymnasiums begleitet wird, wünschen sich die Kooperationspartner viele interessierte Fußballerinnen, damit auch die Mädchen beweisen können, was in ihnen steckt.

Trainerteam, Schulleitung und einige Spieler*innen der GKS
Menü