Unsere Kuppel – Ein Kunstprojekt im Jahr 2017

„Unsere Kuppel” entstand in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf und dem Gottfried-Keller-Gymnasium Berlin-Charlottenburg. Neunzehn Schülerinnen eines Kunst-Leistungskurses beschäftigten sich mit der Bedeutung von Kuppeln auf unterschiedlichen Gebäuden in der Kunstgeschichte und deren gesellschaftliche Relevanz und Interpretation. Aus Modellen eigener Entwürfe, die als ein Gemeinschaftswerk zusammengesetzt wurden, ist ein Kuppel-Objekt entstanden. Dieses wurde zunächst auf dem Schulhof des Gottfried-Keller-Gymnasiums konstruiert und später lackiert und beschriftet.

Im Anschluss daran wanderte das Objekt zunächst für einige Tage (29.9. bis 17.10.) auf den Schlossplatz vor dem Schloss Charlottenburg, wo es anlässlich der Wiedereröffnung des Alten Schlosses ausgestellt wurde. Vor Ort wurde das Kunstwerk von den fleißigen Leistungskursschüler_innen vollendet.

Am 18. Oktober zog die Kuppel dann weiter, um auf dem Ku’damm (Mittelinsel Höhe Uhlandstraße) einen neuen Ausstellungsort zu finden. Dort wird sie bis März 2018 stehen und ist dort der Öffentlichkeit zugänglich, wo die Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf regelmäßig Objekte ausstellt. Im Tag des Umzugs haben Heike Schmitt-Schmelz, die Bezirksstadträtin für Familie, Bildung und Sport, Herr Schmock-Bathe als Vertreter der Senatsverwaltung Kultur und Europa und Kultur, Dr. Heinz Buri, Marketingdirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Karin Fortriede-Lange, die Leiterin der JKS C-W und die Projektleitungen Thomas Wienands, Michael Wittmann und Katharina Stahlhoven gemeinsam mit den Schülerinnen die Kuppel enthüllt. Dabei war auch der Schulleiter des Gottfried-Keller-Gymnasiums Herr Kany zugegen.

Fotos: Jugendkunstschule C-W
Text: Jugendkunstschule C-W &Lukas Wede

Menü