Mathematik im Advent: Wie viele Nadeln hat eigentlich ein Weihnachtsbaum?

Wie viele Nadeln trägt eigentlich ein Weihnachtsbaum? Viele! Ein bisschen genauer wollten es die Schüler*innen der Klasse 7.6 schon wissen und nutzen daher die letzte Mathematikstunde des Jahres um dieser Frage auf den Grund zu gehen.

Für das Auszählen aller Nadeln würde die Zeit wahrscheinlich nicht ausreichen – das war schnell klar. Ein anderer Plan musste her!

Angelehnt an eine Weihnachtsvorlesung des Mathematikums in Gießen, wurde dann zumindest ein einzelner Zweig komplett entnadelt und dessen Nadeln arbeitsteilig ausgezählt.  Das Ergebnis: (mehr oder weniger) genau 6748 Nadeln gehörten zu unserem Zweig. Nachdem wir uns auf eine durchschnittliche Baumgröße und Zweiganzahl festgelegt haben, wären somit 991.956 Nadeln an einem Weihnachtsbaum zu erwarten.

Unser Ergebnis lässt sich mit denen verschiedener Fernsehsendungen vergleichen. Mitarbeiter*innen der Sendung ,,Frag doch mal die Maus” haben mit Hilfe von (ebenso) fleißigen Schüler*innen eine 1,63 Meter große Nordmanntanne untersucht und jede einzelne Nadel entrissen und dann unermüdlich gezählt. 178.333 Nadeln waren an diesem Baum zu finden.

Schon vor etwa 50 Jahren hat der Bayerische Rundfunk eine ähnliche Zählaktion mit einem 1,75 Meter hohen Tannenbaum durchgeführt. Dabei wurde die Masse von 1000 Nadeln bestimmt und mit Hilfe des Gesamtgewichts aller Nadeln die Anzahl von 1.050.006 Nadeln ermittelt. Mit derselben Methode ermittelte die Sendung ,,Wissen macht Ah!‘‘ 365.000 Nadeln an einem 1,80 Meter hohen Baum.

Unser Ergebnis scheint sich also recht gut einzureihen. Vielleicht möchte aber dennoch jemand nach den Festtagen nachzählen. Man braucht allerdings jede Menge Geduld…

Text: Alexander Thiele

Menü