Eindrücke von der Sommerakademie in Niederösterreich

Immer wieder können wir Schüler*innen, die sich durch besondere Leistungen und besonderes Engagement im Schuljahr hervorgebracht haben, für die Teilnahme an in- und externen Programmen der Begabungsförderung empfehlen. In diesem Jahr hat sich Hadil, eine Schülerin aus unserer 10. Jahrgangsstufe, erfolgreich für das Programm der Deutschen Schülerakademie beworben.
Kurz vor den Sommerferien ging es für Hadil und eine Reihe weiterer Schüler*innen aus Deutschland und Österreich für eine Woche nach Semmering in Niederösterreich. Von Ihrem Aufenthalt in Österreich schickt sie uns folgende Grüße:
Ich bin gerade in Semmering, Niederösterreich bei der Sommerakademie im Rahmen der Deutschen Schülerakademie. Der Grund meines Aufenthalts hier ist der 7-tägige Kurs „Fotografie und Bildbearbeitung, Composing und Digital Painting“, bei dem ich teilnehme. Es ging direkt nach Ankunft super schnell mit dem Programm los und selbst bis zum Schluss nahm der Umfang des Programms nicht ab. Jeder Tag beinhaltete 6,5 Stunden Kursarbeit, bei der verschiedene Sachen erklärt und im Anschluss ausprobiert wurde. Beispielsweise haben wir gelernt, diverse Fotoprogramme wie Photoshop, Lightroom oder auch VUE zu nutzen, um das Beste aus den aufgenommenen Bilder zu machen. Selbstverständlich haben wir auch das Fotografieren erlernt, wozu sowohl die unterschiedlichen Lichtverhältnisse und Belichtungsmöglichkeiten als auch das Umgehen mit den Reglern an der Kamera, zählen. Natürlich kam bei dieser ganzen Arbeit das Freizeitangebot zwischen der Kursarbeit nicht zu Kurz. Über die Woche verteilt haben wir uns einen Erste-Hilfe Kurs und einen Vortrag zu umweltbewusstem Wohnen angehört, ein Dodgeball-Turnier veranstaltet, einen Tanzkurs belegt, gemeinsam musiziert, chemisch gekocht, gewandert und Qigong gemacht. Es ist wirklich sehr abwechslungsreich und immer für jeden etwas dabei. Neben dem vielen Lernstoff, den ich mitnehmen konnte und zukünftig selbstständig anwenden werde, kam ich in Semmering idealerweise auch in einen tollen Austausch mit weiteren motivierten Schüler*innen. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass ich eine sehr gelungene Woche hinter mir habe!”
Wir freuen uns, dass Hadil diese Erfahrungen sammeln konnte und hoffen, auch in den kommenden Schuljahren vielen Schüler*innen unserer Schule für die Bewerbung an diesem oder anderen Programmen der Begabungsförderung begeistern zu können.
 
Weitere Informationen über die Begabungsförderung am Gottfried-Keller-Gymnasium finden Sie hier.

Text: Hadil K. & Sebastian Dannischewski
Foto: Hadil K.

Menü