Ein Schul(halb)jahr im Ausland – Infoabend am 17.2.2020

Ein Abend für Eltern, Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen
am Montag, 17.2. 2020 um 19.30 Uhr in der Aula in der Mediothek (Raum 113).

Schülerinnen und Schüler, die mit einer Organisation des AJA (Arbeitskreis gemeinnnütziger Jugendaustausch) eine Zeit im Ausland verbracht haben, berichten kurzweilig von ihren Erfahrungen.

Herr Kany erläutert die schulrechtlichen Rahmenbedingungen, die AJA-Austauschorganisationen stellen sich vor. Die einzelnen Organisationen haben kleine Stände, an denen sie Gespräche und Infomaterial anbieten.

Der Vortragsteil des Abends ist kurz, damit viel Zeit bleibt für Fragen und Gespräche.

Im AJA verbundene Organisationen sind gemeinnützig. Das heißt leider nicht, dass die Austauschprogramme kostenlos sind. Es gibt aber Stipendien, über die die Veranstaltung ebenfalls informiert.

Ein (Halb)Jahr im Ausland zu verbringen, das liegt für einige sicher noch in weiter Ferne. Aber bei manchen Kids muss so eine Entscheidung erst reifen. Deshalb lohnt es sich durchaus auch für Eltern jüngerer Klassenstufen, an dem Abend dabei zu sein.

Die AJA-Organisationen bieten auch Programme fürs Freiwillige Soziale Jahr im Ausland an. Dies kann für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe von Interesse sein, die nach dem ABI etwas von der Welt sehen möchten. Kommt vorbei und informiert Euch.

Hier gehts zur Einladung als PDF

Menü