Aufhebung der Quarantäne für schulische Kontaktpersonen

Gemäß der folgenden Mitteilung des Gesundheitsamtes Charlottenburg entfällt fortan die Quarantäne-Pflicht für Kontaktpersonen der Kategorie 1 (und natürlich auch anderer Kategorien). “Ersetzt” wird diese durch ein regelmäßiges Testen in der Schule, 5 Tage nach dem letzten Kontakt zu einer infizierten Person. Lesen Sie hierzu die Mitteilung von Teamleiter Herrn Blunk im Wortlaut:

Sehr geehrte Schulleitung,
auf Grundlage der Empfehlungen des RKI vom 14. 01. 2022
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Absonderung.html
führen die Gesundheitsämter in Berlin eine „Test-to-stay“-Strategie in den Schulen ein.
Bei positivem Testergebnis isoliert sich nur das positive Kind. Enge Kontaktpersonen, also v.a. Sitznachbarn …, werden dann für 5 Tage täglich in der Schule getestet. In Lerngruppen, in denen es zu mindestens zwei positiven Schnelltestergebnissen an einem Tag gekommen ist, wird die betroffene Lerngruppe nach Auftreten der positiven Schnelltestergebnisse eine Woche lang täglich getestet ….
Die positiv getesteten Schülerinnen und Schüler sind weiterhin von Schulseite dem Gesundheitsamt zu melden, die Kontaktpersonenlisten entfallen jedoch bis auf weiteres. (…)
Schüler/Schülerinnen, die mit einer positiv getesteten Person in einem Haushalt wohnen (z.B. Eltern, Geschwisterkind) oder anderweitig im privaten Bereich Kontakt zu infizierten Personen hatten, unterliegen den normalen Quarantäneregeln.
Die neue Regelung tritt ab dem 24.01.2022 in Kraft. (…)
Mit freundlichen Grüßen
Herr Blunk (Teamleitung)
Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
FB2-Infektionsschutz

Bitte beachten Sie zudem den überarbeiteten Musterhygieneplan sowie die Informationen zu Isolation & Quarantäne-Bestimmungen in der Schule.

Menü