Schüleraustausch mit der Deutschen Schule Sevilla im Januar 2018

10 Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang des Gottfried-Keller-Gymnasiums reisten in Begleitung von Frau Wirthmann und einer Gruppe der Friedensburg-Oberschule im Januar 2018 für 13 Tage nach Sevilla. Wir wohnten dort bei Austauschschülern, mit denen wir vor Reiseantritt bereits Kontakt aufgenommen hatten.
Bei angenehmen Temperaturen so um die 15-20 Grad und gelegentlichem Sonnenschein gab es unter der Woche unterschiedliche Ausflüge. Diese beinhalteten den Besuch kultureller und historischer Gebäude von Sevilla, wie z.B. die Kathedrale, die Reales Alcázares und das Museo de Bellas Artes. Aber nicht nur Sevilla, sondern auch Córdoba und Aracena haben wir besucht. In Aracena besichtigten wir „La Gruta de las Maravillas“ („Die Grotte der Wunder“), eine Tropfsteinhöhle. Auf all unseren Ausflügen bekamen wir aber auch viel Freizeit, um z. B. Essen zu gehen, Souvenirs für unsere Familie zu kaufen und zu machen worauf auch immer wir Lust hatten.
An den Nachmittagen und Wochenenden verbrachten wir Zeit mit unsereren Gastfamilien. Oft trafen wir uns mit unseren Austauschschülern in kleineren Grüppchen oder auch alle zusammen, um zu quatschen, Spaß zu haben und uns gegenseitig besser kennenzulernen. Aber nicht nur neue Kontakte und Spaß waren Teil dieser Reise, sondern auch das Verbessern unserer Spanischkenntnisse. In den 13 Tagen hatten wir z. B. 4 Stunden Unterricht mit den Sevillanos.
Im Juni kommen die Austauschschüler zum Gegenbesuch nach Berlin und dürfen unsere Stadt kennenlernen.
Der Austausch war lehrreich, aber auch interessant und unterhaltsam. Er ist sehr empfehlenswert für Leute, die gerne neue Kulturen kennenlernen möchten, neue Kontakte knüpfen und sich im Sprechen und Verstehen der spanischen Sprache verbessern möchten. Alles in allem war es eine gelungene Reise und wir bedanken uns bei Frau Wirthmann für ihr immer offenes Ohr und die liebevolle Betreuung.

Fotos: Eva Wirtmann
Text: Jaqueline Bruntke

Menü